Petzen oder Fürsorge?: Wenn Bürger Corona-Verstöße bei der Polizei melden

Am 22.04.2020 veröffentlicht

Petzen sollte man ja eigentlich nicht - aber in Zeiten von Corona scheint das zuzunehmen: Bei der Polizei rufen immer öfter Bürger an, die andere verraten, weil sie sich nicht an die Abstandsregeln halten. Doch ist dieses Anschwärzen Ausdruck berechtigter Sorge oder schon Denunziantentum? Rafael Fleischmann und Andrea Eickhoff klären die Frage im Video.

Wie handhaben Sie das Thema? Sehen Sie über Verstöße von anderen hinweg oder melden Sie diese? Sagen Sie uns Ihre Meinung auf unserer Facebookseite

Empfohlene Kanäle