Ökosexueller Spaziergang: Wenn Bäume geliebt werden

Am 18.06.2017 veröffentlicht

Haben Sie schon einnmal etwas von Ökosex gehört oder was können sie sich darunter vorstellen? Es geht darum, wie man mit der Natur Sex haben kann. Genau das möchte die Performance-Künstlerin Annie Sprinkle den Menschen auf der documenta beim Ökosex-Spaziergang näher bringen. Fabiana Hilmer war dabei.

Möchten Sie von Annie Sprinkle und Beth Stephens in die Kunst der Naturliebe eingeweiht werden? Am Freitag, 16. Juli, und am Samstag, 17. Juli von jeweils 16 Uhr bis 18 Uhr können Sie sich auf einen ökosexuellen Spaziergang begeben. Treffpunkt sind die Beuys-Eichen vor dem Fridericianum in Kassel.

Auf der Website der documenta finden Sie weitere Informationen.

Empfohlene Kanäle