Gefangen in den eigenen vier Wänden: Aufzüge in Fuldaer Hochhaus-Komplex ausgefallen

Am 22.05.2019 veröffentlicht

Selbst für einen jungen, fitten Menschen ist der Aufstieg einer 14. Hochhaus-Etage mit jeder Menge Anstrengung verbunden. In einem Fuldaer Hochhaus sind solche kräftezehrenden Treppenläufe nun zum Alltag geworden: Der zweite der beiden Aufzüge ist vor kurzem ausgefallen. Die an multipler Sklerose erkrankte Maria Brooks ist nun in ihren eigenen vier Wänden gefangen.

Immer wieder sorgt das in die Jahre gekommene "Osthessen-Center" durch seinen schlechten baulichen Zustand für Schlagzeilen in den lokalen Medien. Mehr als 230 Wohnungen befinden sich in dem Gebäude. Neben Maria Brooks ist auch Mustafa Corumlu direkt vom Ausfall der Aufzüge betroffen. Momentan ist er nach einer OP in Reha, wie er in seine Wohnung kommen soll ist ihm ein Rätsel.

Wer ist für die Reparatur verantwortlich?

Über die Reparatur müssten sich die über 200 Eigentümer einig werden. Das Problem ist, dass in den Eigentümervollversammlungen die Anzahl der Anwesenden nicht reicht, um beschlussfähig zu sein. Die Stadt Fulda will jetzt Druck ausüben und hat den Eigentümern sogar mit einem Bußgeld gedroht.

Wie es Maria Brooks und Mustafa Corumlu jetzt geht, sehen Sie im Videobeitrag von unserem Reporter Tim Ellrich.

Empfohlene Kanäle