Polizei bittet um Mithilfe: Schläger prügelt 51-Jährigen ins Koma

Am 11.05.2018 veröffentlicht

Ein unbekannter Täter hat einen 51-Jährigen am Frankfurter Westbahnhof zu Boden gestoßen und so schwer verletzt, dass er mehrere Wochen im Koma lag. Die fahndet nun öffentlich nach dem Täter.

Als der 51-Jährige am Westbahnhof gegen 20 Uhr aussteigt, folgt ihm ein Unbekannter. Dieser stößt ihn ohne ersichtlichen Grund so stark zu Boden, dass das Opfer mit dem Hinterkopf auf dem Bahnsteig aufschlägt.

Der Mann erleidet schwerste Verletzungen und Hirnblutungen. Nach der Tat am Abend des 22. April liegt er mehrere Wochen lang im Koma. Seine Sehkraft hat sich um mehr als 50 Prozent vermindert.

Öffentlichkeitsfahndung

Knapp drei Wochen nach der Tat wendet sich die Polizei mit dem Fall an die Öffentlichkeit. Alle bisherigen Ermittlungen haben den Täter nicht überführen können. Die Polizei sucht daher nun mit Bildern der Überwachungskamera in der S-Bahn nach dem Mann. Er war nach der Tat wieder in den Zug gestiegen und weitergefahren.

Es handelt sich um einen 1,85 bis 1,90 Meter großen Mann mit schwarzen Haaren und Undercut. Die Polizei schätzt sein Alter auf 25 bis 30 Jahre.

Die Polizei bittet um Hinweise an die Bundespolizeiinspektion Frankfurt unter der Telefonnummer 069 130145 1103.

Empfohlene Kanäle