Schluss mit der Panik: 6 Tipps wie Sie ihre Prüfungsangst überwinden

Am 08.03.2019 veröffentlicht

Der Kopf ist leer, die Hände feucht und die Gedanken sind überall aber nicht beim Thema - Prüfungsangst. Gerade in der Abiturzeit leiden viele Schüler und Schülerinnen darunter. Aber nicht nur Abiturienten sind mit dieser Angst konfrontiert. In den verschiedensten Lebenssituation kann sie zuschlagen. Wir haben deshalb Tipps zusammengefasst, die Ihnen helfen können.

  • Vorbereitung ist das A und O: Ganz besiegen wird man die Prüfungsangst wohl nie aber man kann versuchen sie auf ein Minimum zu reduzieren. Dafür ist die richtige Vorbereitung besonders wichtig. Beginnen Sie daher rechtzeitig mit dem Lernen, teilen Sie sich den Stoff richtig ein und gönnen Sie ihrem Gehirn auch mal Pausen. Denn gerade die braucht es, um das Gelernte zu verarbeiten.
  • Lassen Sie die Angst zu: Die Prüfungsangst zu ignorieren, ist keine Lösung. Denn wie bei jeder Angst ist die beste Therapie sich ihr zu stellen. Aber Vorsicht: Denken sie nicht zu viel über Eventualiäten und mögliche Szenarien nach, denn damit füttern sie die Angst. Auf der anderen Seite kann sie aber auch motivieren, sich genügend vorzubereiten.
  • Halten Sie kurz inne: Sobald die Angst aufsteigt, hilft es kurz "Stopp!" zu denken. Klingt komisch, funktioniert aber – vor allem, wenn Sie sich bewusst machen, dass Sie schon viel schwierigere Situationen gemeistert haben. 
  • Reihenfolge festlegen: Arbeiten Sie sich langsam durch die vorliegende Klausur oder Prüfung. Beginnen Sie mit den leichtesten Aufgaben. Viel besser, als die Klausur der Reihe nach zu lösen, ist es, sich gezielt Aufgaben zu den Themen rauszusuchen, die Ihnen leicht fallen und die Sie gut beherrschen. Das mindert den Druck.
  • Tief durchatmen: Auch Atemübungen können in dieser Stressituation sinnvoll sein. Wer unter Angst leidet, atmet schnell und flach. Und das ist besonders kontraprodukti, denn darunter leidet die Sauerstoffversorgung des Gehirns. Deshalb: Atmen Sie am besten tief und langsam ein und aus.
  • Blackout offen kommunizieren: Blöd, wenn Sie die Prüfungsangst ausgerechnet in einer mündlichen Prüfung oder im Bewerbungsgespräch überfällt. In dem Fall ist Ehrlichkeit die beste Waffe, die Sie haben: Sagen Sie Ihrem Prüfer oder Prüferin, dass Sie gerade blockiert sind. Meist kann er oder sie Ihnen durch ein paar winzige Fragen weiterhelfen und wieder auf den richtigen Weg zurückführen.

Manchmal kann auch das richtige Coaching helfen. Sehen Sie im Video, wie Timo Nolle hier einer Gruppe von Schülern dabei hilft, ihre Prüfungsangst zu überwinden. Seine Coachings können Sie online buchen.

Einzelcoaching: 80 €/60 Minuten
Gezeigter Workshop: 250€/120 Minuten

 

Empfohlene Kanäle