Von Auto erfasst: Radfahrer stirbt bei Eppertshausen

Am 16.01.2019 veröffentlicht

Schon wieder ist ein Radfahrer bei einem Unfall ums Leben gekommen. Diesmal wurde ein 63-Jähriger nahe Eppertshausen überrollt.

Der Mann war am Dienstagabend gegen 20 Uhr auf einem Feldweg zwischen Eppertshausen und Münster unterwegs und wollte dort die Landstraße 3095 überqueren. Ein 58 Jahre alter Autofahrer hat den Mann in der Dunkelheit wohl übersehen und erfasste mit seinem Mercedes den Radfahrer. Dieser erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen.

Anwohner kennen die Tücken der Landstraße. Sie sei wegen Sträuchern am Straßenrand unübersichtlich. "Um Haaresbreite wäre mir auch schon ein Auto reingefahren, weil man mich nicht gesehen hat", sagt Peter Schrems, der nahe der Unfallstelle wohnt. Er fordert eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 70 Stundenkilometern, bislang sind 100 erlaubt. In der Nähe war erst vor einigen Monaten ein Radfahrer verunglückt.

Die Polizei Südhessen bittet Zeugen um Hinweise, die den Unfallverlauf klären können. Sie sollen sich bei der Polizei-Dienststelle in Diebung unter Telefon 06071/9656-0 melden.

Empfohlene Kanäle