Neuer Weinberg: Reben setzen im Rheingau

Am 21.03.2018 veröffentlicht

Der Kiedricher Gräfenberg im Rheingau bekommt Zuwachs. 1.000 neue Reben kommen in den Boden des Weinberges. Vor 20 Jahren wäre das für Winzer Martin noch viel Arbeit gewesen, aber heutzutage gibt es Hilfe. Mit einer lasergesteuerten Maschine werden die Riesling-Reben gesetzt. Im Abstand von genau einem Meter kommt jeweils eine Pflanze in den Boden. Das passiert nur etwa alle 30 Jahre. Für Winzer Michael Martin ein großes zukunftsweisendes Ereignis, bei dem unsere Kollegin Kathrin Ebeling mit dabei war.
 



Empfohlene Kanäle