Kreativer Protest: Künstler wehren sich gegen Windkrafträder

Am 27.08.2019 veröffentlicht

Im Reinhardswald bei Hofgeismar könnten in naher Zukunft 20 Windenergieanlagen errichtet werden. Mit den neuen Anlagen sollen einmal knapp 100 Tausend Haushalte mit grünem Strom versorgt werden. Die beiden Künstler Helge Hommes und Saxana Schötschel haben allerdings gar kein Verständnis dafür und drücken ihre Ablehnung in Kunst aus.

Die Trockenheit sowie die Unwetter der letzten Wochen und die Borkenkäfer machten dem Reinhardswald schon genug zu schaffen. Hömmes und Schötschel möchten verhindern, dass jetzt noch eine Fläche von 13 Fußballfeldern für die neuen Windanlagen abgeholzt werden müssen. Die Betreiber haben eine einfache Erklärung: auf der ausgewählten Fläche herrscht ein Höhenzug und Windkraftanlagen benötigten eben Wind, um effektiv einen Teil zur Energiewende beizutragen.

Unsere Reporterin Marie von Berlepsch hat sich die Kunst von Hommes und Schötschel genauer angesehen und mit ihnen gesprochen.

Wenn Sie sich persönlich ein Bild von der "Widerstands-Kunst" machen möchten, können sie die Ausstellung am 21. und 22. September 2019 im Reinhardswald/Sababurg besuchen. Mehr Informationen gibt es auf der Homepage von Helge Hommes.

Empfohlene Kanäle