Sonnenbrand im Weinberg: Rekordwetter gefährdet Rheingau-Weine

Am 07.08.2019 veröffentlicht

Verschrumpelt und ausgetrocknet - so hängen die Trauben von Winzer Michael Martin in Eltville im Rheingau. Nach der Rekordhitze und der Trockenheit ist ein Großteil seines Weißburgunders hin. Sind Riesling, Burgunder und Dornfelder in Gefahr?

Das, was Michael Martin in den Händen hält erinnert nurnoch am entferntesten an saftige Weintrauben. "Da blutet natürlich das Winzerherz, wir haben hier total verbrannte, verkochte Beeren. Das war einfach viel zu heiß für die Trauben", so der Winzer. Mindestens 30 Prozent seiner Ernte könne er vergessen, erzählt er uns im Interview. Die abgestorbenen Traubenteile bieten zusätzlich noch einen günstigen Nährboden für Pilze.

Wie Winzer Michael Martin nun vorgeht, erzählt er unserer Reporterin Sarah Thömmes im Interview.

Empfohlene Kanäle