Rhön entdecken: Unberührte Natur & ein Blick quer durchs Land

Am 24.05.2018 veröffentlicht

Unberührte Natur, Pflanzen und Tiere in ihrer ganzen Vielfalt und ein Blick quer durch Deutschland – all das bietet die Rhön. Um Wanderern die Besonderheiten der Gegend näherzubringen, bieten Ranger Entdeckungstouren durch die Rhön an. Wir haben uns das Biosphärenreservat mal angeschaut und eine Führung mitgemacht.

243.000 Hektar Land bietet die Rhön. Da kann man schon mal das ein oder andere Detail übersehen. Rhön-Ranger Hubert Heger möchte seine Begeisterung für die Gegend mit Wanderern und Naturinteressierten teilen: "Eigentlich ist jeder Berg der Rhön eine Perle für sich, Man kann hinkommen, wo man will, man entdeckt immer Neues."

Rhön im Einklang zwischen Mensch und Natur

Bei gutem Wetter reicht der Blick sogar vom Thüringer Wald bis auf den Taunus und auf der anderen Seite bis ins Fichtelgebirge. Neben dem atemberaubenden Blick zeigt die Rhön den Einklang zwischen Mensch und Natur. "Die Artenvielfalt hier ist von den Landwirten und ohne Landwirtschaft würde dieses ganze Gebiet drohen wieder zu verbuschen und zu Wald zu werden. Dann wären wir unsere Artenvielfalt los", erklärt Heger.

Sie haben Lust bekommen, die Rhön zu entdecken?

Jeden Freitag können Interessierte bis Ende Juni gemeinsam mit den Rangern die Besonderheiten der Rhön entdecken. Die Wanderungen dauern in der Regel zwei bis drei Stunden. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Weitere Informationen zur den Entdeckungstouren finden Sie hier.

Empfohlene Kanäle