Roboterarm für die kleine Schwester

Am 21.03.2018 veröffentlicht

Bei Tamara und Julian bekommt der Begriff "Geschwisterliebe" eine völlig neue Qualität: Beide leiden an einer unheilbaren Krankheit, die sie im Leben komplett einschränkt. Bei Tamara ist es noch schlimmer als bei ihrem Bruder... Und der will seiner kleinen Schwester helfen und hat deswegen einen Roboterarm erfunden. Madeline Zilch hat die Familie besucht.

Helfen Sie Familie Schneider und unterstützen Sie den Bau des Roboterarms für Tamara mit Ihrer Spende:

IDM Stiftung
Iban: DE55 6602 0500 0008 7223 00 
BIC: BFSWDE33XXX
Verwendungszweck: Robimobil

Weitere Informationen zum Projekt "Robimobil"

 

Empfohlene Kanäle