Dreister Mundraub: Diebe klauen Äpfel direkt vom Baum

Am 09.10.2018 veröffentlicht

An einem Grundstück voller Obstbäume vorbeilaufen, die Hand ausstrecken, und einen leckeren Apfel pflücken. Gar kein Problem? Falsch! In Rotenburg an der Fulda haben besonders dreiste Diebe jetzt gleich mehrere Apfelbäume abgeerntet und sind mit ihrer 100 Kilogramm schweren Beute geflüchtet.

Wo vor Kurzem noch alles voller Äpfel hing, ist jetzt alles kahl: Die Apfelbäume von Rentner Heinrich Marth wurden heimlich von dreisten Dieben abgeerntet. 100 Kilo Äpfel von 20 Bäumen wurden mithilfe eines Autos abtransportiert. Die Polizei kann in diesem Fall leider nicht viel machen: "Wir müssen auf Hinweise aus der Bevölkerung hoffen. Vielleicht hat jemand das Auto gesehen, eventuell sogar das Kennzeichen, oder auch die Person, die die Äpfel gestohlen hat", erzählt uns Manfred Knoch, Sprecher des Polizeipräsidiums Osthessen.

Empfohlene Kanäle