Vorbereitung auf irische Pilger: Schilder, Schranken und Steine

Am 21.03.2018 veröffentlicht

Erinnern sie sich noch an die selbsternannten irischen Pilger, die vor genau einem Jahr um diese Zeit über das Rhein-Main-Gebiet hergefallen sind? Vor allem in Ginsheim-Gustavsburg haben hunderte von ihnen für ein ziemliches Chaos gesorgt - Sie haben getrunken, gepöbelt und sogar geklaut. Damit das dieses Jahr nicht wieder passiert, hat die Stadt vorgesorgt. Sarah Thömmes berichtet.

So sah es im Jahr 2016 aus:
Kuriose Pilgerfahrer in Ginsheim-Gustavsburg

Irische Pilger von Ginsheim nach Eppstein

Empfohlene Kanäle