Beerdigung in Schlitz: Familie und Freunde nehmen Abschied von Angela Wepper

Am 28.01.2019 veröffentlicht

Angela Wepper starb im Alter von 76 Jahren, in der Nacht zum 11. Januar, überraschend an den Folgen einer Hirnblutung. Am ehesten kannte man sie vermutlich von ihren prominenten Ehemännern: Zuerst war sie mit Prinz Ferdinand von Hohenzollern verheiratet, später dann mit Schauspieler Fritz Wepper. Jetzt wurde sie in Schlitz im Vogelsbergkreis beigesetzt, denn sie gehörte einem alten Adelsgeschlecht aus der Region an. Jens Prewo und Lucas Reichmann berichten.

Am Samstag kamen knapp 100 Menschen nach Schlitz, um Abschied von Angela Wepper zu nehmen. Ehemann Fritz Wepper kam mit Tochter Sophie und Stieftochter Stephanie zur Trauerfeier. Auch sein jüngerer Bruder Elmar Wepper, Schauspieler Heino Ferch und Bernd und Barbara Herzsprung trauerten in der Pfarrkirche Christkönig in Schlitz. Nicht weit entfernt, nämlich auf Schloss Hallenburg, ist Angela Wepper (geborene von Morgen), aufgewachsen. Ihre Mutter war die Gräfin Margarethe von Schlitz, genannt von Görtz. Das ist auch der Grund, weswegen viele Grafen und Gräfinnen die Trauerfeier besuchten, darunter auch Prinz Leopold von Bayern. Ein Adliger kam allerdings nicht: Ex-Ehemann Prinz Ferfried von Hohenzollern blieb der Beerdigung fern und schickte einen Trauerkranz. 

Empfohlene Kanäle