Tipps vom Profi: Das hilft gegen klebriges Schwitzen

Am 28.08.2019 veröffentlicht

Jeder kennt es, keiner mag es: Schwitzen. Die natürliche Temperaturregulation des Körpers ist für viele ein Graus. Es ist heiß, man schwitzt, man klebt und möchte sich einfach nur noch abkühlen. Doch was kann man machen, wenn mal kein Pool in der Nähe ist?

Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen und man kann bei schönen Grillabenden noch einmal so richtig den Spätsommer genießen - wäre da nur dieses nervige Schweiß-Problem nicht. Morgens eine kalte Dusche, ganz viel Deospray und ein kühles Getränk helfen zwar schnell, halten aber leider nur kurz an.

Unsere Reporterin Lisa Siewert hat getestet, womit man dem Schwitzen endlich vorbeugen kann. Profitipps gibt es von Häutärztin Catharina Shab. Sie erklärt, woher das klebrige Gefühl eigentlich kommt und was dagegen wirklich hilft. Mit welchen Tricks Sie dauerhaft gegen das klebrige Schwitzen ankommen und ganz unbeschwert die letzten Sonnenstrahlen genießen können zeigen wir Ihnen im Video.

Die Tipps zum Nachlesen:

  • Cremes auf Wasserbasis
  • Regelmäßige Peeling-Masken
  • getrockneten Salbei als Tee
  • (Hand)-Bad mit Kamillentee
  • Sonnenspray statt Sonnencreme
Empfohlene Kanäle