SPD räumt auf: Alles neu bei der Partei

Am 13.04.2018 veröffentlicht

Im Herbst steht die Landtagswahl bei uns in Hessen an. Ein schwieriges Timing für SPD-Landeschef Thorsten Schäfer-Gümbel. Denn seine Partei steht derzeit nicht so gut in den Umfragen da.

Um trotzdem stärkste Kraft zu werden, setzt Schäfer-Gümbel auf die Erneuerung der Sozialdemokraten. Unterstützung bekommt er jetzt von der designierten Bundesvorsitzenden Andrea Nahles. Wir waren beim Treffen der Fraktionsvorsitzenden in Wiesbaden mit dabei. Im Video sehen Sie Andrea Nahles und Thorsten-Schäfer Gümbel zur neuen SPD.

Die Partei muss sich neu orientieren

Am 28. Oktober wird in Hessen ein neuer Landtag gewählt. Thorsten Schäfer-Gümbel will dann im besten Fall Volker Bouffier als Regierungschef im Landtag ablösen. Ob das funktioniert? Das Durcheinander um die Regierungsbildung in Berlin und der Rücktritt des Parteivorsitzenden Martin Schulz ist auch an der hessischen SPD nicht spurlos vorübergegangen. Viele Wähler sind verunsichert.

Punkten will die SPD im Bund und im Land bei den Wählern vor allem mit dem Thema bezahlbarer Wohnraum. "Wir müssen Wohnungen bauen, dazu haben wir auch Milliarden in die Hand genommen. 1,5 Millionen Wohnungen solle so in Deutschland entststehen", so Nahles. Dies sei dringend erforderlich denn es geht auch um die Verbesserung für Mieter. Am 22. April soll Andrea Nahles auf dem Bundesparteitag in Wiesbaden offiziell zur neuen Parteichefin gewählt werden. Besser könnte das zur SPD Strategie kaum passen: Denn eine Frau an der Spitze der deutschen Sozialdemokraten - auch das ist neu!

Empfohlene Kanäle