Spielstraße leidet unter Falschparkern

Am 21.03.2018 veröffentlicht

Eigentlich ist es ein tolles Angebot: Einmal pro Woche wird eine Wohnstraße mitten in Frankfurt abgesperrt, damit die Kinder in Ruhe spielen können. Da werden dann unter anderem eine Hüpfburg oder eine Rutsche aufgebaut, wären da nicht immer die Falschparker, die den Platz blockieren. Veranstalter und Eltern sind mittlerweile echt genervt. Sarah Thömmes und Stephie Niemann waren vor Ort.

Empfohlene Kanäle