ADAC-Staubilanz 2018: A7, A44 und A45 sind Hessens Sorgenkinder

Der Automobilclub ADAC hat seine Staubilanz für das vergangene Jahr 2018 vorgestellt – und bestätigt, was vielen Berufspendler innerlich wohl schon länger wissen: Die Sorgenkinder sind die A 7, die A 44 und die A 45.

Sie kennen das sicher: Man fährt Zuhause los, biegt auf die Autobahn – und steht. Auf der A3 Köln-Frankfurt-Passau geschieht das sogar überdurchschnittlich häufig, wie jetzt die Staubilanz des ADAC verrät. Mit 220 Kilometern Stau pro Autobahnkilometer verteidigt die A3 erneut die Spitzenposition, denn bereits 2017 war sie die staureichste Fernautobahn mit einer Staulänge von 208 km pro Autobahnkilometer. Insgesamt standen die Hessen im vergangenen Jahr 33.700 Stunden lang im Stau.

Hessens Problemstellen

Die schlimmsten Abschnitte waren die A7 zwischen Homberg (Efze) und Bad Hersfeld-West in beiden Richtungen, die A 44 Dortmund-Kassel zwischen Kreuz Kassel-Bad Wilhelmshöhe und Kreuz Kassel-West sowie die A 45 von Gießen nach Aschaffenburg zwischen dem Gießener Südkreuz und dem Gambacher Kreuz.

Trotz viel Verkehr: Stauaufkommen in Hessen im Vergleich moderat

Das Stauaufkommen in Hessen sei im Vergleich zu anderen Bundesländern moderat, obwohl es als Transit- und Pendlerland viel Verkehr zu bewältigen habe, erklärte der ADAC. Im Schnitt seien hierzulande in 24 Stunden rund 66 000 Kraftfahrzeuge unterwegs, knapp 30 Prozent mehr als im Bundesdurchschnitt. Den Rhein-Main-Raum durchquerten sogar bis zu 130 000 Kraftfahrzeuge.

NRW ist Stau-Spitzenreiter

Wie in den Vorjahren entfielen auf Nordrhein-Westfalen (35 Prozent), Bayern (17 Prozent) und Baden-Württemberg (11 Prozent) knapp zwei Drittel aller Staus. Hessen landet mit einer Staulänge von rund 129.660 km auf dem fünften Platz (8 Prozent). 

Deutschlandweit bildeten sich 2018 rund 745.000 Staus mit einer länge, die 38 Mal um die Erde reichen würde, nämlich rund 1.528.000 Kilometer.  Ein Garantie-Tag, um im Stau zu stehen, ist übrigens der Mittwoch: 5920 Kilometer waren die deutschen Staus an diesem Wochentag lang (zum Vergleich: sonntags sind es nur rund 1400 Kilometer).

Themen
Kommentare