Unerklärliche Flucht: Weder der 63-jährige Fahrer noch seine Beifahrerin standen unter Alkohol- oder Drogeneinfluss

Unfall mit Streifenwagen: Autofahrer flüchtet vor Polizei in Taunusstein

Bei seiner Flucht vor der Polizei am Montagabend rammte ein 63-jähriger Autofahrer in Wiesbaden einen ihm sich in den Weg stellenden Streifenwagen und verletzte dabei zwei Polizisten. Die Gründe für seine plötzliche Flucht sind bisher nicht bekannt.

Wie die Ermittler am Dienstag mitteilten, hatte eine Zeugin in Taunusstein bei Wiesbaden am Montagabend ein unbeleuchtetes Auto in einem Kreisverkehr gemeldet. Als die Beamten dort eintrafen, fuhr der 63-jährige Fahrer los und flüchtete mit seinem Wagen vor der Polizei. Trotz Blaulicht konnten die Polizisten den Fahrer nicht zum Anhalten bewegen.

Als sich in Wiesbaden ein anderes Polizeifahrzeug auf der Straße positionierte und dem Flüchtigen den Weg versperrte, fuhr dieser einfach in den quer gestellten Wagen. Die Besatzung des Polizeifahrzeuges, zwei 24 und 33 Jahre alte Polizisten, wurden dabei leicht verletzt. Der 63-Jährige und seine 57-jährige Beifahrerin blieben dagegen unversehrt. Warum die beiden diese waghalsige Fahrt unternahmen, ist bisher ungeklärt. Bei ihnen konnte werder Alkohol noch Drogen nachgewiesen werden.

Themen
Kommentare