Temposünder im Visier: Blitzermarathon in Hessen

Am 13.04.2018 veröffentlicht

Am Mittwoch nimmt Hessen am europaweiten Verkehrsaktionstag "Speedmarathon" teil und will nicht nur Temposünder ins Visier nehmen, sondern auch auf die Gefahren und Folgen zu schnellen Fahrens hinweisen.

Am 18. April fiel der Startschuss für die Geschwindigkeitsmessungen zum europäischen "Speedmarathon". Zwischen 6.00 Uhr und dem späten Abend werden Geschwindigkeitsmessungen an zahlreichen Stellen im Land vorgenommen. Die Polizei und beteiligte Kommunen wollen mit der Teilnahme am Aktionstag aber vor allem auf die Gefahrstellen im Verkehr aufmerksam machen.

In Hessen kommen an über 300 Messstellen rund 700 Polizisten und Mitarbeiter der Kommunen zum Einsatz. Die Polizei hat eine Liste der Kontrollorte im Internet als PDF veröffentlicht.

Der jüngste sogenannte Blitzermarathon fand vor einem Jahr statt. Die Polizei nahm landesweit das Tempo von etwa 190.000 Fahrzeugen in den Blick. Rund 10.000 von ihnen fuhren zu schnell.

Empfohlene Kanäle