Frankfurter Hauptbahnhof: Anti-Terror-Übung der Polizei

Am 20.03.2018 veröffentlicht

Bei diesen Bildern stellen sich einem die Nackenhaare auf: Terroristen schießen am Frankfurter Hauptbahnhof um sich, die Polizei rückt an, überall liegen Verletzte hilferufend am Boden.

Zum Glück war das am vergangenen Dienstagabend nur eine Übung der Bundespolizei, die mit ca. 700 Statisten für den Ernstfall üben will. Für die Übung wurde ein Bereich des Bahnhofs mit Zäunen abgeschirmt und Züge und S-Bahnen umgeleitet. 

 

Empfohlene Kanäle