Beauty-Gadgets im Test: Instagram-Trend "Yoga Skin"

Am 06.05.2019 veröffentlicht

Natürlichkeit ist 2019 voll im Trend, und das merkt man auch beim Make-up: "Yoga Skin" heißt eine neue Schminktechnik, die die Haut zum Strahlen bringen soll. 

Wir haben den Test gemacht und unser Mutter-Tochter-Gespann Karin und Karla den "Yoga Skin"-Trend ausprobieren lassen. Am Ende soll das Ergebnis so aussehen, als hätte man bei einer Yoga-Einheit leicht geschwitzt. In der der Drogerie bekommt man alles, was man für diesen Look braucht:

  • Primer
  • Foundation
  • Gesichtsöl
  • flüssiger Highlighter
  • evtl. flüssige Schimmer-Tropfen

Die Besonderheit: Das alles landet nicht hintereinader, sondern miteinander vermischt auf der Haut. Die Haut sollte gereinigt und vorab nur eine Feuchtigkeitscreme aufgetragen sein.

Erfunden wurde die Schminktechnik von der britischen Visagistin Sara Hill, die sie auf Instagram bekannt machte. Sie beschreibt Yoga Skin als einen Look, der die Haut natürlich und gesund aussehen lässt, quasi als Gegenbewegung zum überperfekten Glass Skin, bei dem alle Makel weggeschminkt werden.

Wie der "Yoga Glow" bei Karin und Karla ankommt, zeigen wir im Video von Reporterin Lisa Siewert.

Empfohlene Kanäle