Trotz aller Proteste: Groß-Caterer übernimmt Schul-Mensa

Am 06.08.2018 veröffentlicht

Monatelang haben Schüler, Eltern und Lehrer der IGS Nordend in Frankfurt gegen den neuen Betreiber ihrer Mensa protestiert - vergeblich. Zum neuen Schuljahr hat der Groß-Caterer Sodexo die Küche übernommen. Die Schulgemeinde befürchtet Qualitätseinbußen.

Die Schüler stehen Schlange vor der Essensausgabe: Zur Premiere kredenzt Sodexo seinen Kunden Hackbällchen mit Nudeln in Tomatensoße. Rund 280 Gäste sind es an diesem Montag zum Schuljahresbeginn. Weit mehr als gedacht, denn viele hatten vor den Sommerferien noch angekündigt, den neuen Betreiber zu boykottieren.

Ende März wird klar, dass das bisherige Küchen-Team die IGS Nordend verlassen muss. Chefköchin Sandra Beimfohr unterliegt der routinemäßigen Ausschreibung des Pachtvertrages, dabei ist sie an der Schule beliebt. Die Schüler schätzen ihre freundliche Art, die Eltern die Qualität und die Lehrer die Möglichkeit, die Küche in den Unterricht zu integrieren. Die Stadt Frankfurt entscheidet sich für den Großcaterer Sodexo. Der verspricht Qualtität, aber auch günstigere Preise.

Eltern initiieren Proteste unter dem Hashtag #mensaretten

Gleich mehrfach organisieren Eltern Proteste gegen die Entscheidung der Stadt. Einmal ziehen Schüler Töpfe schlagend vor das Schuldezernat in der Innenstadt. An einem Wandertag zieht es die komplette Schulgemeinde vor die Sodexo-Zentrale nach Rüsselsheim. Dort überreichen sie Unterschriften. Am Ende pocht der Caterer auf der gewonnenen Ausschreibung.

Auch Schuldzernentin Sylvia Weber von der SPD sieht ihre Hände gebunden. Die Ausschreibung sei formal korrekt. In mehreren Gesprächen äußert sie ihr Verständnis für den Protest, doch fürchtet sie Regressforderungen, sollte sie sich der Ausschreibung widersetzen. Allerdings kündigt sie Änderungen der Ausschreibungen für die Zukunft an. Der IGS Nordend wird dies nicht helfen.

Sodexo will hohe Ansprüche erfüllen

Der neue Mensa-Betreiber will Gespräche mit dem bisherigen Küchenteam führen und möglicherweise Personal übernehmen. Dies war laut Ausschreibung auch eine der Anforderungen. Sodexo kann sich jedoch sicher sein, dass die Schulgemeinde kritisch die Arbeit beobachtet - denn alles werden sich die IGSler wohl nicht auftischen lassen.

Im Video von Reporter Benjamin Holler spricht Elternbeirätin Stephanie Dietmann über den Protest und ob es sich gelohnt hat, obwohl der Mensa-Betreiber ein neuer wird.

 

Empfohlene Kanäle