Homophober Professor?: Ulrich Kutschera muss sich wegen Volksverhetzung verantworten

Am 20.07.2020 veröffentlicht

Ulrich Kutschera arbeitet als Bio-Professor an der Kasseler Universität – seine Sicht auf Homo-Ehen hat ihn jetzt vor das Kasseler Amtsgericht gebracht. In einem Interview auf der rechtsgeltenden Website kath.net hatte er Folgendes gesagt: "Sollte das Adoptionsrecht für Mann-Mann bzw. Frau-Frau-Erotikvereinigungen kommen, sehe ich staatlich geförderte Pädophilie und schwersten Kindesmissbrauch auf uns zukommen."

Nun muss er sich unter anderem wegen des Vorwurfs der Volksverhetzung verantworten. Sollte Kutschera schuldig gesprochen werden, wird eine Strafe von drei Monaten bis fünf Jahre Gefängnis auf ihn zukommen. Unsere Reporter Pascal Wede und Jens Prewo haben mit Ulrich Kutschera über seine kontroversen Statements gesprochen. Mehr sehen Sie im Videobeitrag.

Empfohlene Kanäle