Vandalismus im Wellritztal: Neue Freizeitanlage mit Graffiti beschmiert

Am 07.02.2020 veröffentlicht

Kaum ist das neue Freizeitgelände im Wiesbadener Wellritztal fertiggestellt, ist es schon das Ziel von Vandalismus geworden. Neben Sitzbänken ist auch ein Klettergerüst aus Holz komplett mit Graffiti besprüht worden.

"Die beschmierten Bänke und Spielgeräte wurden gerade erst mit viel Aufwand und öffentlichen Geldern errichtet. Nun muss die Stadt für das Entfernen der Schmierereien erneut Geld in die Hand nehmen", erklärt Wiesbadens Umweltdezernent Andreas Kowol. Die Stadt werde nun Strafantrag stellen und hofft, Hinweise zu den Tätern zu erhalten. Diese hatten sich trotz eines Bauzaunes Zutritt zu dem Areal verschafft.

Förderung vom Land Hessen

Etwa 600.000 Euro hatte das Land Hessen zur Verfügung gestellt, um die Renaturierung des Wellritzbaches und die Gestaltung der Freizeitanlage zu fördern. Die beschmierten Bänke und Spielgeräte wurden gerade erst mit viel Aufwand und öffentlichen Geldern errichtet. Nun muss die Stadt für das Entfernen der Schmierereien erneut Geld in die Hand nehmen. Die Stadt wird Strafantrag stellen und hofft, dass die prägnanten Graffitis Hinweise auf die Verursacher geben, die sich durch den verschlossenen Bauzaun Zugang zu dem Gelände verschafft hatten.

 

Empfohlene Kanäle