Quelle: RTL

Vergewaltigung auf Mallorca: Zwei Deutsche in U-Haft

Vier deutsche Urlauber wurden am Donnerstagmorgen am Flughafen von Palma de Mallorca festgenommen, bevor sie die Rückreise nach Deutschland antreten konnten. Wie die Polizei Guardia Civil vor Ort bestätigte, werden die Täter der Gruppenvergewaltigung beziehungsweise der Verschleierung und Beihilfe zur Vergewaltigung einer 18-jährigen Deutschen beschuldigt. Laut Bild-Zeitung kommen alle vier Täter aus Frankfurt.

Das Opfer habe die Männer am Mittwochabend im Ferienort Cala Ratjada im Nordosten von Mallorca kennengelernt und sei freiwillig nach dem Feiern mit ins Hotel gegangen. Dort sei sie von zweien der Männer vergewaltigt worden, während die anderen zwei dabei waren. Nach der mutmaßlichen Tat habe die junge Frau sofort die Wache der Guardia Civil vor Ort aufgesucht und Anzeige erstattet. Nachdem sie in einem Krankenhaus untersucht wurde, konnten Spuren einer Vergewaltigung festgestellt werden.

Kurz vor der Abreise am Donnerstagmorgen wurden die Täter am Flughafen erfasst und in Gewahrsam genommen. Jetzt werden sie einem Untersuchungsrichter vorgeführt.  Zum Alter und zur Identität der Verdächtigen wurde noch nichts mitgeteilt. 

Update: Im Zusammenhang mit dem Vorwurf einer Gruppenvergewaltigung auf Mallorca hat ein Gericht in Palma für zwei der vier Festgenommenen Untersuchungshaft ohne Kaution angeordnet. Zwei weitere Verdächtige wurden nach der Gerichtsentscheidung auf freien Fuß gesetzt.

Themen
Kommentare