Alles voller Schlamm: Familie steht vor dem Nichts

Am 03.06.2018 veröffentlicht

Das Unwetter der vergangenen Tage hat vor allem eines hinterlassen: jede Menge Schlamm und Verwüstung. Besonders schlimm hat es eine Familie aus Biebertal bei Gießen getroffen. Sie steht vor dem Nichts.

Theresa Diehl weiß nicht weiter: In ihrer Wohnung stand das Wasser am Dienstag fast einen Meter hoch, die Zimmer sind unbewohnbar. Erst vor wenigen Monaten sind sie eingezogen, haben sich schön eingerichtet. Unserem Reporter Rafael Fleischmann zeigt sie, was der Regen aus ihrem Heim gemacht hat: "Es ist alles kaputt. Die Türen sind ausgedrückt. Das Spielzeug im Kinderzimmer ist kaputt, alle Möbel sind aufgequollen."

Vor der Wohnung ist ein vollgestopfter Abfluss übergelaufen. So flossen die Wassermassen direkt über die Terrassentür in die Wohnung. Nun möchte die Stadt eine mögliche Mitschuld durch den verstopften Gulli überprüfen, dann könnte deren Versicherung greifen.

In unserem Video sehen Sie, wie die Wassermassen das Heim der Familie zerstört haben und wie die Bürgermeisterin helfen möchte.

Spendenkonto:

Sparkasse Wetzlar
IBAN: DE18 5155 0035 0032 0000 10
BIC: HELADEF1WET
Verwendungszweck: Wasserschaden Karlstraße

Empfohlene Kanäle