38.250 Euro Schaden: Rentner baut kuriosen Unfall

Am 07.05.2019 veröffentlicht

Am Montagabend kam es in Viernheim zu einem kuriosen Unfall: Ein 74-jähriger Audifahrer bediente sein Fahrzeug falsch und stieß beim Vorwärtsfahren ein geparktes Audio Cabrio. Danach setzte der Mann sein Fahrzeug zurück und fuhr so heftig gegen einen Suzuki Swift, dass dieser in die Schaufensterscheibe einer Arztpraxis krachte. 

Nach Angaben der Polizei soll er bei seinem Automatikfahrzeug offenbar Gas- und Bremspedal verwechselt haben. Das Technische Hilfswerk musste anrücken, um die Außenfassade abzusichern. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 38.250 Euro.

Auf der Facebook-Seite des Nachrichten-Portals "Viernheim Online" beschreiben User, wieviel Glück auch im Spiel war. Der Kleinwagen wurde in die Scheibe des Foyers einer Arztpraxis geschoben. Direkt nebenan befindet sich das Wartezimmer. "Der Schlag war laut, es war wie im Spielfilm, mit vielen Schüssen", beschreibt die Praxis-Mitarbeiterin Katharina Burkhardt den Vorfall kurz vor Feierabend.

Im Video von Reporter Benjamin Holler sind weitere Fälle zu sehen, in denen Autos in Schaufenster gekracht sind.

Empfohlene Kanäle