Volker Bouffier auf Sommertour: Von Bad Vilbel bis nach Kassel

Am 03.08.2018 veröffentlicht

Unsere Reporterin Lucia Voßbeck-Elsebusch hat Ministerpräsident Volker Bouffier auf seiner Sommertour begleitet. Dabei besuchte er einen Kindergarten aus Bad Vilbel, einen Förderverein in Körle sowie ein Robotikhaus in Kassel.

Bei über 30 Grad hat der Ministerpräsident gut Lachen. Die Kinder des Kindergarten "Trauminsel" freut es - sie bekommen ein kostenloses Eis ausgegeben. Die Eltern müssen selber blechen, dafür bekommen sie ein ganz anderes Geschenk. Ab nächstem Monat ist die Kita kostenlos, zumindest für die ersten sechs Stunden. Das kostet das Land Hessen stolze 500 Millionen pro Jahr. Der CDU-Chef betont: "Noch nie waren die Anstrengungen so groß."

Ausbildung verkürzen

Das Ganze hat aber einen faden Beigeschmack. Es fehlen an allen Ecken und Enden qualifizierte Erzieherinnen und Erzieher. Auch dafür hat der Ministerpräsident einen Lösungsansatz parat: Man müsse darüber nachdenken, die Ausbildungen von bisher fünf Jahren zu verkürzen, um sie dadurch attraktiver zu machen.

Vier Monate vor Landtagswahl keine Mehrheit

Ein paar Kilometer weiter trifft er auf eine ganz besondere Gemeinde. Das Dorf Körle -  hier hat der Förderverein den Gasthof "Zur Krone" gerettet und ihn umgebaut - ein Projekt, das zeigt, wie es richtig geht, wenn man zusammenhält. So können weiterhin Siegesfeier als auch andere Feiern stattfinden und die Gemeinde freut's. Noch läuft aber nicht alles bei der CDU rund. In den Umfragen hat die Regierungskoalition von Volker Bouffier vor Monate vor der Landtagswahl keine Mehrheit, muss also noch eine Schippe drauflegen, das weiß auch der CDU-Chef.

Empfohlene Kanäle