Kein Netz in Wald-Michelbach: Funklochregion Odenwald

Am 19.11.2019 veröffentlicht

Wenn Elektromeister Torsten Kramer im Odenwald zu seinen Kunden fährt, dann ist er in der Regel offline, denn rund um die Region Wald-Michelbach ist der Handy-Empfang schlecht. Das soll besser werden – sagen zumindest die Politiker.

Auf ihrer Kabinettsklausur auf Schloss Meseberg bei Berlin hat die Bundesregierung versprochen, Funklöcher zu stopfen. Die drei Mobilfunkunternehmen sollen gemeinsam 6.000 neue Mobilfunk-Masten errichten. Wo das wirtschaftlich nicht mehr machbar ist, will der Staat 5.000 weitere Masten fördern. So sollen 99,95 Prozent aller Haushalte erreicht werden. Dafür stellt der Bund 1,1 Milliarden Euro zur Verfügung. Auch in Hessen will die neue Digitalministerin Kristina Sinemus Geld für den Ausbau des Handynetzes in die Hand nehmen.

Unsere Reporter Andreas Schopf und Benjamin Holler haben den Elektromeister in der Funklochregion besucht.

Empfohlene Kanäle