Im Frankfurter Bethmannpark: Wasserpavillon abgebrannt

Am 01.06.2016 veröffentlicht

In Frankfurt ist der Nacht auf den 01. Juni 2017 der sogannnte Wasserpavillon abgebrannt - er ist Teil des Chinesischen Gartens "Zum Himmlischen Frieden". Frankfurts Baudezernent hat den Ort am Tag nach dem Brand besucht. Erst vor einem Monat haben Unbekannte einen Pavillion im Koreanischen Garten angezündet. Ob es einen Zusammenhang zwischen den Bränden gibt, ist noch unklar, die Polizei sucht Zeugen.

Falls Sie Hinweise, die auf die Spur der Täter führen könnte, geben können, wenden Sie sich bitte an die Frankfurter Polizei unter der Telefonnummer 069 / 755 - 53111.

Hintergrundinfos der Polizei:

Am Donnerstag, den 1. Juni 2017, gegen 03.40 Uhr, ging beim Polizeinotruf der Anruf eines Anwohners aus dem Mauerweg ein, wonach es im Bethmannpark brennen würde.
Vor Ort konnte dann festgestellt werden, dass der Wasserpavillon im Chinesischen Garten in hellen Flammen stand. Nachdem die Feuerwehr die Flammen gelöscht hatte, konnte ein Behältnis mit Restflüssigkeit aufgefunden werden. Die Ermittlungen hierzu sind noch im Gange, von Brandstiftung muss jedoch ausgegangen werden. Personen wurden nicht verletzt, der Sachschaden beziffert sich nach jetzigem Stand auf etwa 250.000 EUR.

Empfohlene Kanäle