Das müssen Sie beachten: Tipps für den perfekten Weihnachtsbaum

Am 13.12.2019 veröffentlicht

Wenn in wenigen Tagen bereits Weihnachten ist, dann darf der Weihnachtsbaum selbstverständlich nicht fehlen. Doch welcher Baum eignet sich eigentlich perfekt für zuhause? Unsere Reporterin Victoria Enzenauer hat sich Tipps vom Gärtnermeister geholt.

Die Nordmanntanne

  • Die Nordmanntanne ist der Klassiker unter den Weihnachtsbäumen. Ihr Vorteil: Die Nadeln piksen nicht, schmerzen also nicht beim Dekorieren. "Die Nordmanntanne hat, wenn sie vernünftig gepflegt wird, einen schönen gleichmäßigen Wuchs, gleichmäßige Etagen und sattgrüne Nadeln", erklärt Gärtnermeister Anderas Groos.

Die Blaufichte

  • Diese Fichte schimmert in einer blauen Farbe und hat einen intensiven Duft. Sollten Sie sehr empfindliche Hände haben, ist die Blaufichte als Weihnachtsbaum eher weniger geeignet, denn die Nadeln sind sehr spitz.

Die Colorado-Tanne

  • Für Fans großer Bäume ist die Colorado-Tanne ein echter Hingucker. Sie riecht nach Zitrusfrüchten und ist für draußen gut geeignet. Die Colorado-Tanne kann schnell ziemlich hoch werden.

 

 

 

Empfohlene Kanäle