Tiere in Not: Gnadenhof Keller-Ranch bleiben die Einnahmen aus

Am 22.04.2020 veröffentlicht

Die Tiere des Weiterstädter Gnadenhofs Keller-Ranch sind auf Medikamente angewiesen. Allein dafür fallen monatlich schon Fixkosten über 17.000 Euro an. Für gewöhnlich finanziert sich die Ranch durch die Einnahmen ihres Hundesalons, ihrer Tierpension und durch Spenden. Diese Gelder brechen nun aufgrund der Corona-Krise weg.

Mehr denn je ist die Ranch nun auf Spenden angewiesen. Wer den Gnadenhof unterstützen möchte, der findet das Spendenkonto auf der Webseite der Keller-Ranch

Unsere Reporterinnen Mareike Luft und Anna Pauly haben nachgefragt, wie es nun den Tieren und den Mitarbeitern geht.

Empfohlene Kanäle