Fast wie ein Zoo: Keller-Ranch gibt exotischen Tieren ein Zuhause

Am 27.02.2019 veröffentlicht

Wüsste man es nicht besser, dann könnte man die Keller-Ranch in Weiterstadt schnell für einen Zoo halten. Hier leben sibirische Kamele Tür an Tür mit australischen Kängurus, peruanischen Alpakas und brasilianischen Weißbüscheläffchen. Eigentlich handelt es sich bei der Keller-Ranch aber um eine Auffangstation für Tiere in Not. Hier kommen Exoten unter, für die es nirgends sonst einen Platz gibt.

Insgesamt 360 Tiere leben auf der besonderen Ranch in Weiterstadt. Karl-Heinz Keller kümmert sich hier gemeinsam mit vier jungen Menschen, die einen Bundesfreiwilligendienst ableisten, um die Exoten. Leider kommt es immer wieder vor, dass sich Menschen Tiere anschaffen, die zwar hübsch anzusehen sind, aber extrem großen Aufwand in der Haltung verursachen. Ein Zuhause finden sie dann bei Karl-Heinz Keller. Erst Ende letzten Jahres waren wir schon einmal zu Gast in der Keller-Ranch. Damals hat das ausgesetzte Meerschweinchen Wirbel für jede Menge Aufmerksamkeit gesorgt. 

Unser Reporter Lucas Reichmann hat dem Gnadenhof erneut einen Besuch abgestattet.

Sofern Sie Karl-Heinz Keller mit Spenden unter die Arme greifen möchten, können Sie das mit einer Überweisung an folgendes Spendenkonto machen:

Frankfurter Volksbank eG
IBAN: DE 6350 1900 0000 0045 8970
BIC: FFVBDEFF

Termine und Veranstaltungen 2019 in der Keller-Ranch

22.04.2019 - Osterfest
19.05.2019 - Schnäppchenmarkt
16.06.2019 - Kinder- und Jugendtag
14.07.2019 - Schnäppchenmarkt
11.08.2019 - Tag der offenen Tür
08.09.2019 - Schnäppchenmarkt
03.10.2019 - Tierdankfest
09.11.2019 - Laternenumzug mit Hund
01.12.2019 - Nikolausfest

 

Empfohlene Kanäle