Weniger Sozialwohnungen

Am 21.03.2018 veröffentlicht

Die Zahl der sozial geförderten Wohnungen in Hessen hat sich seit 1990 auf rund 100.000 halbiert. Das geht aus einer Anfrage der Linken im Bundestag hervor. Grund: Viele Wohnungen fallen aus der Sozialbindung, damit sind die Mietpreise wieder freiverhandelbar. Gleichzeitig kam der Sozialbau unter der bis 2014 regierenden Koalition aus CDU und FDP fast zum Erliegen. Bis 2019 will die schwarz-grüne Landesreigerung 10.000 neue Wohnungen fördern.

Empfohlene Kanäle