Weniger Straftaten in Hessen

Am 21.03.2018 veröffentlicht

Im Jahr 2016 gab es in Hessens größter Stadt 3,3 Prozent weniger Kriminalität. Das ist das Ergebnis der Frankfurter Kriminalstatistik, die von Polizeipräsident Gerhard Bereswill vorgestellt wurde. Insgesamt registrierte die Polizei 115 000 Straftaten. Vor allem die Zahl der Autodiebstähle und der Wohnungseinbrüche ist stark rückläufig. Deutlich zugenommen haben hingegen Diebstähle von Fahrrädern und auch die Drogenkriminalität mit jeweils einem Viertel mehr Fälle.

Empfohlene Kanäle