Wenn die Main-Fähre ausfällt: Jutta schwimmt zur Arbeit

Am 02.08.2017 veröffentlicht | 1017 Aufrufe

Jahrelang ist Jutta Maaßen aus Rodgau mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren. Um über den Main zu kommen, hat sie immer die Fähre genommen - früher.

Doch irgendwann wird die frühe Verbindung gestrichen und deshalb denkt sie sich: Dann schwimme ich eben durch den Fluss. Sonst würde sie nämlich zu spät kommen. Tim Kirschsieper erzählt Ihnen die ganze Geschichte.

Empfohlene Kanäle
Kommentare