Grüner Protest: Aktivisten besetzen Acker

Am 06.05.2019 veröffentlicht

Umweltschützer haben einen Acker mit einer Größe von 100 Fußballfeldern bei Neu-Eichenberg im Werra-Meißner-Kreis besetzt, um darauf Salat und Gemüse zu pflanzen.

Damit protestieren sie gegen ein Logistikzentrum, das hier entstehen soll. „Wir wollen zeigen, dass es auch anders geht dass man sich eben auch hier lokal von dem Boden ernähren kann und wir dafür nicht das klima und unsere zukunftsperspektive zerstören müssen", sagt Umweltaktivist Luca Rosenberg.

Eigentümer des Ackers ist das Land Hessen. Der Protest soll die kommenden Tage weitergehen. Linken-Landtagsabgeordneter Torsten Felstehausen forfert, dass die Landesregierung den Protest dulde: "Tarek Al-Wazir hat die politische Verantwortung für die aktuelle Eigentümerin der besetzen Fläche, die hessische Landgesellschaft. Repressionen oder gar eine Räumung der Ackerfläche darf es nicht geben.“

Empfohlene Kanäle