Kleinkind stürzt in Wetzlar aus Fenster: Mädchen fällt 9 Meter in die Tiefe

Am 17.08.2018 veröffentlicht

Gleich mehrere Schutzengel hatte am Donnerstag Nachmittag ein kleines 14-Monate altes Mädchen als es aus dem Fenster seines Elternhauses fiel. Die Polizei ermittelt nun zu den Umständen.

Aufregung in der Lahnstraße in Wetzlar: Gegen 17.40 Uhr macht es einen lauten Schlag. Gäste eines Eiscafés schreien auf. Auch Lisa-Marie Bruun läuft aus ihrem Burgerladen. Direkt neben ihrem Geschäft schlägt das Mädchen auf das Kopfsteinpflaster. „Erst war das Kind ganz ruhig, im Schock, dann hat es angefangen zu schreien, ein Glück“, sagt die Gastronomin, die auch den ersten Notruf abgesetzt hat.

Sofort machten sich Notarzt und Rettungskräfte auf den Weg. Das knapp 14 Monate alte Mädchen wurde umgehend in die Uni-Klinik nach Gießen transportiert. Die Kleine zog sich Kopfverletzungen zu, die offensichtlich nicht lebensbedrohlich sind. Sie wurde zur weiteren Beobachtung stationär aufgenommen.

Besonderer Einsatz für Beamte

Derzeit geht die Polizei von einem Unglück aus. Die Ermittlungen zu den genauen Umständen des Sturzes dauern noch an. „Viele unserer Kollegen sind auch Eltern. Solche Einsätze mit kleinen Kindern bewegen sie sehr“, sagt Polizeisprecher Guido Rehr. Nach seinen Aussagen stehen die Aussichten gut, dass das Mädchen noch am Wochenende aus dem Krankenhaus entlassen werden kann.

Über weitere Reaktionen berichtet Benjamin Holler im Video.

Empfohlene Kanäle