Kleidung fängt Feuer: 93-Jähriger aus Wiesbaden bei Brand schwer verletzt

Bei einem Brand in seiner Wohnung hat ein 93 Jahre alter Mann in Wiesbaden schwerste Verbrennungen erlitten. Die Kleidung des Seniors habe Feuer gefangen als dieser in einem Sessel saß, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Auch das Möbelstück geriet in Brand. Der Mann wurde in eine Spezialklinik für Brandopfer nach Offenbach gebracht.

Seine 86 Jahre alte Ehefrau hatte das Feuer bemerkt. Sie war in der Nacht vom Geräusch des Brandmelders wach geworden und hatte die Feuerwehr gerufen, wie die Polizei mitteilte. Sie sei wegen eines Schocks ins Krankenhaus eingeliefert worden. Warum das Feuer ausbrach, ist nach Angaben der Polizei bisher nicht klar. Sicher sei aber, dass beide Bewohner Nichtraucher waren – eine Zigarette kann als Brandursache also ausgeschlossen werden. Am Gebäude entstand kein Schaden, lediglich die Möbel seien leicht beschädigt worden. Die Straße vor dem Mehrfamilienhaus war während des Einsatzes zeitweise gesperrt.

Themen
Kommentare