Sitzung in Wiesbaden: Letzte Debatte vor der Wahl

Am 13.09.2018 veröffentlicht

Nach der 149. Sitzung des Hessischen Landtags ist vorerst erstmal Schluss. Bis zur Landtagswahl am 28. Oktober wird es keine weiteren parlamentarischen Debatten in Wiesbaden geben – also wurde am Donnerstag ein letztes Mal belehrt, gezofft und diskutiert.

Von den derzeit 110 Abgeordneten haben bereits 24 angekündigt, dass sie dem neuen Landtag nach der Wahl nicht mehr angehören wollen. Darunter sind elf Parlamentarier von der SPD und acht von der CDU. Dazu kommen noch zwei Abgeordnete von den Grünen und Linken sowie ein Politiker der FDP hinzu. Auch Andrea Ypsilanti, die einstige Fast-Ministerpäsidentin der SPD, wird in Zukunft nicht mehr im Landtag zu sehen sein. Nach 20 Jahren als Abgeordnete sei nun Zeit für etwas Neues, erklärte die 61-Jährige bei der Ankündigung ihres Abschieds. Sie wolle aber ein politischer Mensch bleiben.

Landtagspräsident Norbert Kartmann von der CDU will zwar dem nächsten Landtag angehören, der 69-Jährige tritt aber nicht wieder für das Amt des Sitzungsleiters an. Seine Stimme will er künftig nur noch dann erheben, wenn es etwa um europapolitische Themen geht.

Unser Politik-Reporter Benjamin Holler war am Donnerstag im Landtag und hat die Politiker ungewohnt persönlich an der Kaffee-Bar getroffen. Die Eindrücke sehen Sie im Video.

Empfohlene Kanäle