Coming-out bei der Polizei: Beamter spricht offen über Homosexualität

Am 21.01.2019 veröffentlicht

Florian Meerheim arbeitet als Oberkommissar in Wiesbaden. Er ist offen homosexuell und bildet damit eine Ausnahme bei der Polizei. Unsere Kollegin Magdalena Gutsche hat mit ihm über sein Outing und die Reaktionen seiner Kollegen gesprochen.

"Mein Ruf eilt mir vorraus: Bevor man weiß, wer der Meerheim ist, weiß man schon, der ist schwul", erzählt uns der Wiesbadener Oberkommissar. Zwar muss er noch regelmäßig gegen festgefahrene Denkmuster ankämpfen, seitdem er sich aber zu seiner Homosexualität bekannt und sich geoutet hat, führt er ein deutlich glücklicheres Leben.

Bei der Polizei wird mittlerweile einiges für Toleranz getan, trotzdem wünschen sich viele noch mehr Offenheit. Traurig ist, dass Homosexualität in der heutigen Gesellschaft  überhaupt noch thematisiert werden muss. Eigentlich sollte doch klar sein: Wer seinen Job liebt, der wird ihn gut machen – ganz gleich, mit wem er privat Tisch und Bett teilt.

Florian Meerheim geht mit gutem Beispiel voran und hat das Versteckspiel gegen eine lebens- und liebenswerte Zeit am Arbeitsplatz eingetauscht.

Empfohlene Kanäle