100 Mützen für den guten Zweck: Oma Rosa strickt für Obdachlose im Winter

Am 21.12.2018 veröffentlicht

Oma Rosa Schwendner aus Wiesbaden hat, wie sie selbst sagt, alles was sie braucht: Deshalb hat sich die 86-Jährige dazu entschieden über 100 Mützen, Socken und Handschuhe für Menschen zu stricken, denen es nicht so gut geht. Im Januar werden die Mützen im Rahmen eines jährlichen Obdachlosen-Essens dann an Bedürftige verteilt. Unser Reporter Frank Caspers berichtet über Oma Rosa und ihren guten Willen zu helfen.

Für ihre selbstlose Aktion hat sie übrigens fünf Säcke voller Wolle gespendet bekommen. Eine Bekannte von Rosa arbeitet bei der Woll-Firma Lana Grossa. Der Chef beteiligte sich gerne an dieser Wohltätigkeit. Bereits im Frühjahr hat sie mit dem Stricken angefangen, im September war sie dann schließlich fertig.

Was Rosa dazu bewegt hat so viel zu stricken, erfahren sie im Video.

Empfohlene Kanäle