Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden

Polizei bittet um Hinweise: 21-Jähriger aus Wiesbaden vermisst

Seit Donnerstag wird Hermann Dietrich Leander Haspelmath aus Wiesbaden vermisst. Der 21-Jährige ist zurzeit in einer Wohngruppe im Kurt-Schumacher-Ring wohnhaft. Aufgrund seines aktuellen psychischen Zustandes, kann eine Gefahr für ihn nicht ausgeschlossen werden.

Seit dem 21.03.2019 wird Herr Hermann Dietrich Leander Haspelmath aus Wiesbaden vermisst. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hat der 21-Jährige am 21.03.2019 die Wohngruppe verlassen und ist nicht mehr zurückgekehrt. Am Abend des 24.03.2019 wurde der junge Mann dann bei der Polizei als vermisst gemeldet.

Aufgrund seines aktuellen psychischen Zustandes, kann eine Gefahr für ihn nicht ausgeschlossen werden. Bereiche, in denen sich der 21-Jährige in der Vergangenheit aufgehalten hatte waren die Wiesbadener Innenstadt, das Frankfurter Bahnhofsgebiet sowie ein Waldgebiet im Bereich Wiesbaden-Rambach.

Beschrieben wird der Vermisste wie folgt:

Er ist circa 1,75 Meter groß, er ist von schmaler Gestalt und hat eine Gehbehinderung. Er habe braune, kurze Haare und eine ungepflegte Erscheinung. Er trage eine Brille und leide unter einer Fußfehlstellung. Zur Bekleidung liegen keine Informationen vor.

Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, welche Angaben zum Aufenthaltsort des Vermissten machen können, sich unter der Rufnummer (0611) 345-3333 zu melden.

(Pressestelle Polizeipräsidium Westhessen)

Themen
Kommentare