Großer Polizeieinsatz: Schreiender Mann läuft mit Schreckschusswaffe durch Wiesbaden

Am 27.03.2019 veröffentlicht

Ein Mann ist am Dienstagnachmittag mit einer Schreckschusswaffe durch Wiesbaden gelaufen und hat so einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Nach Zeugenangaben soll der Mann mit der Waffe in der Hand den Flößerweg in Mainz-Kastel entlanggelaufen sein und auch Schüsse abgebeben haben. Sofort eilten Polizeikräfte zum Einsatzort und auch ein Polizeihubschrauber, der in der Nähe war, beteiligte sich an der Suche. Der Mann konnte schließlich in seiner Wohnung gefasst werden.

In der Wohnung des Mannes stellten die Beamten die Schreckschusswaffe sicher. Ob aus ihr geschossen wurde, war zunächst unklar. Zum Motiv des Mannes konnte die Polizei keine Angaben machen. "Er sagt nichts", erklärte ein Polizeisprecher. Ob der Mann Alkohol oder Drogen genommen hatte oder geistig verwirrt war, werde nun ermittelt. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Empfohlene Kanäle