Tiertafeln werden immer wichtiger: Haustiere geben Bedürftigen Halt in der Not

Am 22.01.2019 veröffentlicht

Ein Hartz IV-Empfänger kann sich einen Fernseher vom Amt bezuschussen lassen. Sofern er aber ein Haustier hält, bleibt diese Unterstützung aus. Nicht zuletzt aus diesem Grund gibt es immer mehr arme Tierhalter, die auf die Unterstützung sogenannter Tiertafeln angewiesen sind. Unsere Reporter Benjamin Holler und Julia Möller haben das Wiesbadener 'Futtermobil' besucht und mit den Bedürftigen gesprochen.

"Lieber hungere ich, aber meine Tiere bekommen immer ihr Fressen“, sagt es die 49-jährige Alexandra Planz. Ihr kleiner Mischlingshund bedeutet ihr alles. Aufgrund einer Epilepsieerkrankung ist die gelernte Schneiderin in Frührente. Um über die Runden zu kommen und trotzdem ihren Hund und ihre Katze versorgen zu können, besucht sie regelmäßig das Futtermobil des Tierschutzvereins in Wiesbaden. Mit deren Hilfe kann sie zwischen 50 und 100 Euro pro Monat sparen.

"Für sozial bedürftige Menschen sind Tiere deshalb wichtig, weil sie einen Punkt im Leben bilden. Sie können dafür sorgen, dass man eine Tagesstruktur hat. Und die Menschen haben auch eine Aufgabe", sagt Joachim Hagelskamp vom Paritätischen Wohlfahrtsverband

Beim Wiesbadener Futtermobil können sich Hartz IV-Empfänger seit vier Jahren jeden dritten Montag im Monat Tierfutter abholen. Wer das Mobil mit Spenden unterstützen möchte, der kann das auf der Webseite des Wiesbadener Tierheimes machen.

Empfohlene Kanäle