Ex-Mitarbeiter packt aus: So dramatisch war‘s bei Wilke

Am 12.11.2019 veröffentlicht

Der Listerien-Skandal beim nordhessischen Fleischwaren-Hersteller Wilke hat Rentner Heinrich Meier das Leben gekostet. Von einem Tag auf den anderen habe sich sein Zustand extrem verschlechtert – am frühen Mittag war er schon nicht mehr in der Lage zu sprechen. Kurze Zeit später verstarb er an den Listerienkeimen und ließ seine Frau Gitti alleine zurück.

Inzwischen hat das Robert Koch Institut 37 Listerien-Erkrankungen gemeldet. 25 der Betroffenen sind verstorben. In mindestens drei Fällen könnten die Wilke-Keime für den Tod verantwortlich sein. Im RTL-exklusiven Interview hat sich jetzt ein leitender Mitarbeiter zum Vorfall geäußert. Was er zu den Zuständen bei Wilke zu berichten hat, sehen Sie im Videobeitrag unserer Reporter Thees Jagels und Tim Ellrich.

 

Empfohlene Kanäle