Zurück in der Heimat: Marc Wachs verstärkt Wehen Wiesbaden

Am 19.06.2018 veröffentlicht

Marc Wachs wird in der kommenden Saison für den SV Wehen Wiesbaden kicken. Am Montag wurde der waschechte Wiesbadener beim Trainingsauftakt des Drittligisten auf dem Halberg vorgestellt.

Drittligist  SV Wehen Wiesbaden verstärkt sich vor dem Start in die neue Saison Ende Juli 2018 mit neuen Spielern, einer von ihnen ist Marc Wachs. Der 22-Jährige hatte zuvor in der zweiten Liga die Fußballschuhe für Dynamo Dresden geschnürt und war auf Leihbasis in Osnabrück. Jetzt ist er zurück in seiner hessischen Heimat und da fühlt er sich sichtlich wohl: "Ich habe mich riesig gefreut, meine Familie hat sich riesig gefreut und das war eben auch ein Grund für meine Entscheidung, dass ich eben hierher gegangen bin."

Tragische Vergangenheit

Bekannt wurde Marc Wachs nicht nur durch seinem Talent auf dem Fußballplatz: bei einem tragischen Raubüberfall im Dezember 2016 in einem Wiesbadener Kiosk wurde seine Tante erschossen, sein Onkel und er selbst schwer verletzt. Viele Medien, auch RTL Hessen, berichteten über den schrecklichen Vorfall. Trotz diesem Schicksalsschlag schaut der Wiesbadener in die Zukunft. Er freut sich auf seinen Platz im Team von Wehen Wiesbaden: "Hier bin ich natürlich direkt drin, also Wohlfühlfaktor ist sehr hoch bei mir!". Auch der Verein freut sich auf den Neuzugang. Nur knapp haben sie den Aufstieg in die zweite Liga in der letzten Saison verpasst, jetzt will das Team um Trainer Rüder Rehm erneut angreifen, Marc Wachs wird sie dabei sicherlich unterstützen. 

Empfohlene Kanäle