Foto: Feuerwehr Friedberg

Tödliches Überholmanöver: Zwei Menschen sterben bei Friedberg

In der Nacht zum Zweiten Weihnachtsfeiertag endete ein Überholvorgang auf der der B 455 Nahe Friedberg tödlich. Ein Mann aus Wölfersheim wollte dort mehrere Fahrzeuge überholen.

Der 47-jährige kam gerade aus Wölfersheim gefahren, als er mehrere andere Autos überholt hatte. Dabei stieß er frontal mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen. Dessen Fahrer, ein 55 Jahre alter Mann aus Ranstadt, starb noch an der Unfallstelle. Seine 47 Jahre alte Frau auf dem Beifahrersitz wurde verletzt. Sie erlitt einen Schock. Der Unfallverursacher wurde aus seinem Jeep geschleudert, auch er starb an der Unfallstelle.

Hunde sterben im Auto

Darüber hinaus wurde ein drittes Auto in den Unfall verwickelt, dessen Fahrer wurde leicht verletzt. Auch zwei Hunde kamen der Feuerwehr zufolge bei dem Unfall ums Leben.

Durch die Polizei wurde die zuständige Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Ein Unfallsachverständiger war vor Ort. Die Unfallfahrzeuge wurden sichergestellt und mussten abgeschleppt werden. Bei allen Beteiligten wurden Blutentnahmen angeordnet. Die örtliche Feuerwehr und Rettungsdienste waren ebenfalls bis 3:00 Uhr in die Nacht im Einsatz.

Themen
Kommentare